Veranstaltungen

Alle Termine finden Sie hier.
November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01 02 03
04 05 06 07 08 09 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30
image bghouse heart

Bürger

Sie wohnen in und um Ortrand? Beim Amt Ortrand erhalten Sie wichtige Formulare und Infos.

Friedrich Drawe, ein Förster von Beruf und Berufung

(Text: Dieter Zimmermann) 

Friedrich Drawe, ein Förster von Beruf und Berufung, wurde am 20.09.01 in Alverdissen ( Lipper Land) geboren und verstarb am 18.12.1999 in Ortrand. 

Von Kindheit an begeisterte sich Friedrich Drawe für die Natur, für Land – und Forstwirtschaft. So war es nur logisch, dass er Förster wurde. Seine erste Anstellung erhielt er in Frauendorf / Heidehäuser. 

Nach seiner Heirat ging er nach Halle/ Ostrau und arbeitete als Garten – und Landschaftsgestalter. Er konnte hier einmal seine Naturverbundenheit ausleben und seine gestalterischen Fähigkeiten erweitern. 

Obwohl er nicht derjenige war, den es in den Schraden zurück trieb, zog er mit seiner Familie 1972 nach Ortrand. Menschen seiner Veranlagung können ihren Beruf auch nicht als Rentner aufgeben. 

Friedrich Drawe xNeben der Gestaltung des eigenen Gartens war es vor allem der Haag, der es ihm angetan hatte. Er sagte einmal einer Zeitung: 

"Bäume sind nun mal mein Hobby. Für mich gibt es keine größere Freude, als Bäume wachsen und blühen zu sehen. Diese Freude will ich mit meiner Arbeit auch anderen Bürgern der Stadt vermitteln. Es ist auch ein schönes Gefühl, auf diese Weise noch nützlich sein zu können." 
Stecklinge aus seiner ehemaligen Wirkungsstätte, Verbindungen mit Experten im In- und Ausland nutzte er auch dazu, Samen zu erhalten. So entstand mit der Bepflanzung des Haag ein Kleinod, dass nur wenige Städte aufzuweisen haben. Japanische Zaubernuss, Ginkgobaum, Urweltmammutbaum, Magnolien, Blauglockenbaum, essbare Edeleberesche, welche Stadt hat schon so einen Naturreichtum als "grüne Lunge" zu bieten, der nicht nur Erholung, sondern auch Bildung ist? 

Durch interessierte Bürger unserer Stadt unter Einbeziehung der Gesamtschule und vieler Sponsoren, an deren Spitze die Alpha GmbH, wurden Ergänzungspflanzungen im Bereich Haag – Elsterwerdaer Straße, Straße der Einheit – Haag vorgenommen, zwei Frühblüherwiesen (Lutherdenkmal und Deichhaus) angelegt und neue Bänke aufgestellt. 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok